Südstraße 19 - 57583 Nauroth (Germany) - Fon: +49 (0)2747 / 930585 - Email: info@braun-windturbinen.com

Heizbetrieb

ANTARIS – Windheizung: sauber und kostengünstig!
3,5 kW bis 10,0 kW (max. 12,0 kW)

Bei dieser Steuerung handelt es sich um eine Regelelektronik mit Wind-Kennlinienführung. Dies ermöglicht der ANTARIS einen lastfreien Anlauf mit einem fließenden Übergang, hin zum optimalen Drehzahlbereich um die größtmögliche Heizleistung zu erzielen.

Für einen einwandfreien Betrieb der Steuerung ist eine Heizpatrone mit der doppelten Nennleistung des Generators vorzusehen, da sonst die Spannung nicht gehalten werden kann. Die 6,0 kW Heizpatrone wird in einen Wasser-Pufferspeicher eingeschraubt, wobei die erhöhte Heizleistung als zusätzliche Sturmsicherung neben der Helikoptersicherung dient.

Im Gegensatz zu einer thermischen Solaranlage erntet die ANTARIS gerade in der „kalten und windigen“ Jahreszeit die meiste Energie, dann wenn sie auch benötigt wird! Aber auch eine Kombination als Hybridanlage beider Systeme ist durchaus sinnvoll!

Optional können Sie auch heizen u. Netzparallelbetrieb kombinieren. Bei erreichen der Kesseltemperatur erfolgt die automatische Softumschaltung und der Windy Boy Netzwechselrichter wird zugeschaltet.

Diese Steuerung kann für alle Windturbinen mit Drehstromgeneratoren in der Leistungsklasse 1,0 kW – 10 kW betrieben werden.
Die Steuerung wird individuell auf die Turbinenspannung und Leistung angepasst!

Anwendungsbeispiele

heizbetrieb_schaltschema
Schaltschema für den Heizbetrieb

Technische Beschreibung

  • Anschluss Gewindegröße Heizstab: 1 1/2 “ AG
  • Leistung der Heizstäbe: 6.0 kW
  • Länge der Heizstäbe: Einschraublänge 450 mm
  • Generatorleistung auf der DC-Seite 500VDC/12ADC max. bis 12kW
  • Generatorkurzschlussschalter
  • Anschlusssmöglichkeit für 2 Heizpatronen mit je 6.0 kW (oder Bremswiderstand) mit Temperaturschaltern, und Windy Boy
  • integrierter Lüfter zur Platinenkühlung mit Temperatursensor
  • kennliniengesteuert
  • wahlweise umschaltbar Heizung / Netz
  • Spannungsversorgung über das Stromnetz (Normalbetrieb), bei Netzausfall wird automatisch auf Generatorversorgung umgeschaltet
  • Visualisierung (Touch-Panel)
  • alle Einstellungen und Statusanzeigen erfolgen über das TP
Solarmodul top50bhkw power-one öko member icon_smartwind icon_sma bwe-logo-dt-8cm bvkw-logo ae24_banner_100x100 made-in-germany